Mozart am Klo

Letzten Donnerstag: Abendessen mit einer politischen Delegation aus Südtirol in einem traditionsreichen Innsbrucker Altstadtgasthaus. Außen auf der Gedenktafel steht, wer in der Vergangenheit hier Aller eingekehrt ist: unter anderem Geheimrat von Goethe auf seiner Italienischen Reise sowie Heinrich Heine. Mozart war auch dabei, obwohl er auch in einem anderen Gasthaus in der Altstadt (1769 mit seinem Vater im Weißen Kreuz) logiert hatte. Deshalb gibt es dort auch eine Mozartstube. Wir dinierten in der Goethestube. Als ich auf's WC mußte, dann die Überraschung. Am Klo gab es Mozart. Wenn ich genau gehört habe, dann wurde die Musik mit dem Eintritt sogar an lauter. Mozart am Klo. Ob ihm das gefallen hätte? Er war ja kein weltfremder Mensch und in seinen Briefen berichtet er öfters auch über seine Verdauung und Körpersäfte. Wozu muss am Klo Musik sein? Und warum ausgerechnet Mozart? Es reicht doch, wenn es dort heute schon wie in einem Duftladen riecht.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Schön, dass es noch...
Einige die mich kennen, wissen ja, dass ich leidenschaftlich...
manu_sieg - 28. Jan, 10:00
Gross National Happiness
Das Königreich Bhutan hat sich die Steigerung...
manu_sieg - 21. Feb, 10:21
Entlehnt
Es ist ja schon länger bekannt und unter der Schwarz-Blau/Orangen-Regie rung...
manu_sieg - 21. Feb, 10:18
Ehrendoktorat für...
Ernst von Glasersfeld erhält am Donnerstag dieser...
manu_sieg - 21. Feb, 10:11
Mozart am Klo
Letzten Donnerstag: Abendessen mit einer politischen...
manu_sieg - 21. Feb, 10:05

Links

Suche

 

Status

Online seit 2349 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 28. Jan, 10:00

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren